Zeitreise mit Het Vlaemsche Erfgoed: Eine Museumsstraße in Groede

Die Welt verändert sich, das wissen wir alle. Diese Erkenntnis kommt aber nur dann wirklich zum Tragen, wenn Sie einmal das flämische Erbe besuchen. Möchten Sie mehr über die Geschichte von Seeländisch Flandern erfahren? Machen Sie mit Het Vlaemsche Erfgoed eine Zeitreise nach Groede und in die Museumsstraße!

Zurück in der Zeit

In der Zeit unserer (Groß-) Eltern war das Auto ein seltener Anblick, das Telefon nur etwas für die Reichen. Niemand hatte von Radio oder Fernsehen gehört. Wie sah das Leben ohne Waschmaschine, ohne fließendes Wasser und Zentralheizung und mit traditioneller Kleidung und Handwerk aus? Das Museum Het Vlaemsche Erfgoed ist eine Museumsstraße in Groede, die Sie in die Vergangenheit versetzt. Das Vlaemsche Erfgoed ist ein Freilichtmuseum, ein kulturelles Konzept mit kleinen Läden und Werkstätten, einer lutherischen Kirche, einem Gasthaus, in dem Sie in historischer Atmosphäre übernachten können, einem Heimkino mit kleinen Küstenprogrammen und einem Heritage Shop mit regionalen Produkten von einem historischen Klosterbauernhof aus der Region. All dies wurde in der Slijkstraatje zusammengeführt, wo Sie selbst sehen können, wie das Leben in West Seeländisch Flandern vor einem Jahrhundert aussah.

Vom Heimkino bis zum Antiquitätenbuch

Das Museum ist nicht nur ein weiteres Gebäude mit einer ständigen Sammlung und einer wechselnden Ausstellung. Nein, das Museum in Groede besteht aus verschiedenen Elementen. Es ist ein nostalgisches und atmosphärisches Erlebnis, von dem Sie sicherlich zu Hause oder später erzählen werden. Sehen Sie sich hier die verschiedenen Aktivitäten an, die das Museum bietet und tauchen Sie ein in die Geschichte des flämischen Teils der Provinz Seeland!